Michael Succow

Festkolloquium zum 75. Geburtstag

„Er kann Menschen begeistern, ob sie wollten oder nicht!“ lautete am 29. April eine Erklärung
für das herausragende Lebenswerk des Moor- und Naturschützers Prof. em. Michael Succow.
Für dieses wurde der Alternative Nobelpreisträger anlässlich seines 75. Geburtstags mit einem ganztägigen Festkolloquium in der Aula der Universität Greifswald geehrt. Freunde und Weg-
gefährten wie Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Erwin Sellering, Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, der Unternehmer Michael Otto, sowie Jakob von Uexküll, Stifter des Alternativen Nobelpreises, sprachen über das langjährige Engagement des Naturschützers.

Die Festreden finden Sie hier in verschriftlichter Form auch zum Download verfügbar: