Forschung und Weiterbildung

Wissenschaftliche Forschung ist ein wesentlicher Teil unserer alltäglichen Projektarbeit. Die Anbindung an die Universität Greifswald und die wissenschaftliche Kompetenz unserer Mitarbeiter ist uns lieb und teuer. Viele unserer Aktivitäten in der Kategorie "Forschung" sind Bestandsaufnahmen, Inventuren, die Erhebung von Grundlagendaten oder die Entwicklung neuer Methoden. Dies kann, muss aber nicht in ein Projekt münden oder zu einem Projekt beitragen. Die Freude am Erforschen und an der Beschreibung von naturwissenschaftlichen Zusammenhängen ist unser Antrieb und unsere Intention.

 

Nichtsdestotrotz sind viele unsere Projekte, gerade im Klima- und Moorschutzbereich, oftmals hochgradig innovativ - eine Forschungs- und Versuchskomponente ist dadurch ein immanenter Teil unserer Stiftungsstrategie. Die wird von uns aktiv aufgegriffen und gemeinsam mit Partnern weiter entwickelt.

 

Aus- und Weiterbildung spielen in allen Arbeitsbereichen der Stiftung eine große Rolle. Junge, hoch motivierte Studenten sind fortwährend in die Projekte der Stiftung eingebunden oder werden während ihrer Qualifizierungsarbeiten betreut. Die Entwicklung und Weiterbildung von Nachwuchswissenschaftlern sowie der Wissenstransfer in die Projektländer sind immanenter Teil und Grundlage der Stiftungsphilosophie. Über Seminare, Workshops und gemeinsame Exkursionen vermitteln wir Wissen und praktische Kenntnisse in der Naturschutzarbeit. Mit Hilfe des Eva-Kleinn-Stipendiums und weiterer Förderer können wir zudem jährlich Stipendien an Studierende des internationalen Masterstudiengangs Landscape Ecology and Nature Conservation in Greifswald vergeben.