Aktuelles

+ + +

CADI bei Wüsten-COP der UN

12. 9. 2017, 20:13 von KW

Winterkalte Wüsten müssen geschützt werden! Dafür setzt sich das Projekt Central Asian Desert Initiative (CADI) von Michael Succow Stiftung und Partnern ein. Auf der diesjährigen Vertragsstaatenkonferenz der UN Wüstenkonvention (COP13 UNCCD, 06.-16.09.2017) in Ordos /China veranstaltete CADI dazu ein Side-Event.

Die CADI Projektpartner – neben der Michael Succow Stiftung die Universität Greifswald und die FAO – informierten über Ziele und Stand der Umsetzung von CADI. Schwerpunkt war eine Diskussion über das Einrichten eines CADI Sekretariates, das Aktivitäten zum Schutz der winterkalten Wüsten Zentralasiens auch nach Ende der Projektförderung koordinieren und umsetzten wird. Die hierbei gesammelten Vorschläge werden genutzt, um verschiedene Varianten einer effektiven und politisch getragenen institutionellen Struktur zu entwerfen und umzusetzen.

Der Side-Event stieß auf großes Interesse – neben Vertretern der in CADI involvierten Staaten diskutierten auch Experten weiterer Staaten, wie Kirgistan und Tadschikistan, mit und regten eine Beteiligung an einem zukünftigen CADI-Sekretariat an. Moderiert wurde der Workshop vom CADI Projektpartner FAO.

 

 CADI-Side event bei der UN-Wüstenkonferenz in Ordos/china (Foto: Christian Welscher)    CADI-Side event bei der UN-Wüstenkonferenz in Ordos/china (Foto: Christian Welscher)

 

Küstenputz

6. 9. 2017, 08:00 von KW

Jedes Jahr am 16. September sammeln Menschen auf der ganzen Welt Müll von Stränden, in diesem Jahr auch am Palmer Ort. Michael Succow Stiftung und NABU laden gemeinsam zur Aufräumaktion und stellen dort Handschuhe, Plastiksäcke und auch einen kleinen Snack für willkommene Freiwillige. Anmeldungen und mehr Information auf der Website des NABU Greifswald
Der International Coastal Clean Up Day macht aufmerksam auf die Verschmutzung der Gewässer, ihre Belastung mit Schadstoffen und die Gefährdung von Meerestieren und Vögeln vor allem durch Plastik.  

 

BfN-Projekt des Monats

21. 8. 2017, 12:35 von KW

Das Projekt zur Entwicklung des Biosphärenreservates Indawgyi-See in Myanmar hatte die Nominierung des Gebiets als Biosphärenreservat im Rahmen des UNESCO -Programms "Der Mensch und die Biosphäre“ (MAB) zum Ziel. Die Michael Succow Stiftung und ihre Projektpartner waren damit erfolgreich: Am 14. September wurde der See und seine Umgebung als eines von 23 neuen Biosphärenreservaten im weltweiten UNESCO-Netzwerk anerkannt. Die Wahl zum BfN-Projekt des Monat ist eine weitere Auszeichnung, auf die die Stiftung stolz ist.

 

PeNCIL in Digitaler Bibliothek M-V

19. 6. 2017, 13:44 von NK

Die Peatland and Nature Conservation International Library (PeNCIL), mit den Beständen der Michael Succow Stiftung und mehrerer Privatbibliotheken, ist jetzt Teil der gemeinsamen, zentralen Präsentationsplattform für die digitalisierten Kulturgüter des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern präsentiert spartenübergreifend Sammlungen aus Archiven, Bibliotheken, Museen und Universitäten. Sie stellt diese kulturhistorisch bedeutsamen Quellen für den privaten und wissenschaftlichen Gebrauch kostenlos zur Verfügung. Derzeit umfasst die Digitale Bibliothek elf Archive, acht Bibliotheken, zwei Museen und mehrere wissenschaftlichen Sammlungen mit insgesamt fast 30.000 Objekten mit rund 3,2 Millionen digitalisierten Seiten.