Presse 2016

WDR Erlebte Geschichten 18.05.2016

 

Anläßlich Michael succows 75. Geburtstag ein Porträt über seine Person, seinen Werdegang und die Menschen, die ihn prägten wie Kurt und Erna Kretschmann, die "Eltern" des ostdeutschen Naturschutzes, in der WDR-Reihe Erlebte Geschichte.

 

Deutschlandradio Kultur 02.03.2016

 

Michael Succow im Interview zu "Landstück", Volker Koepps neuem Doku-Film zu Landgrabbing in der Uckermarck.

 

"Landstück" - Dokumentation von Volker Koepp

 

Prof. Succow ist einer der wichtigsten Gesprächspartner von Regisseur Volker Koepp in dessen neuem Film Landstück (122 Minuten). Die Dokumentation handelt vom Leben der Menschen in der dünnbesiedelten Gegend Uckermarck und deren Entwicklung seit der Deutschen Wiedervereinigung. Naturschutzgebiete sind entstanden und bäuerliche Familienbetriebe haben sich auf ökologischen Anbau umgestellt. Doch die globale Gier nach Land hat auch den Norden Brandenburgs erreicht, ortsfremde Großinvestoren haben große Flächen erworben. Monokulturen, Windräder, Tiermastbetriebe, und Biogasanlagen verändern das Landschaftsbild. "Seit Fontane wissen wir, dass in jedem märkischen See auch die Erschütterungen der Welt zu erkennen sind." resümiert das Presseheft zum Film.

 

Ostsee-Zeitung OZ, 08.01.2016

 

Schatzsuche an der Küste

Ein Interview der OZ zum Wettbewerb „Ort der Biologischen Vielfalt 2016“ der Michael Succow Stiftung, die das Engagement von Kommunen zum Schutz ihrer Natur im Raum von Rostocker Heide bis Vorpommerscher Boddenküste sichtbar machen und auszeichnen möchte, u.a. mit einem Fest der Biologischen Vielfalt.