Entwicklung einer Smartphone-App für stiftungseigene Naturerbe-Flächen

Vektor durch Freepik entwickelt

 

Wer die Flächen der Michael Succow Stiftung in Mecklenburg-Vorpommern selbstständig erkunden möchte, dem wird in Zukunft ein praktisches Hilfsmittel zur Verfügung gestellt: Die Stiftung entwickelt eine Smartphone-App, die interessierten Besucherinnen und Besuchern der Stiftungsflächen des Nationales Naturerbes (NNE) kostenfrei zur Verfügung stehen wird.

 

Die App soll als „mobiles Informationssystem“ für elf Stiftungsflächen dienen, mit dem die Nutzer neben allgemeinen Informationen zum Nationalen Naturerbe (NNE) und Fakten zu den einzelnen Flächen erfahren, welche Lebensräume sich vor Ort befinden und welche tierischen und pflanzlichen Bewohner sich hier angesiedelt haben. Anhand von digitalem Kartenmaterial wird Spaziergängern und Naturinteressierten eine gute Orientierung im Gelände ermöglicht und auf points of interest (interessante Orte) aufmerksam gemacht.

 

Für sieben stiftungseigene NNE-Flächen wird zudem ein spielerischer Erlebnisteil erstellt, der unter anderem durch Rätsel und kleine Aufgaben zum detailgenauen Hinschauen und Erkunden der Gebiete einlädt. Nicht zuletzt soll die digitale Anwendung auch Hinweise zu weiteren Ausflugszielen in der Region geben und die Neugier wecken, weitere Stiftungsflächen auf eigene Faust zu entdecken.

 

Die Projekt-Koordination und die Bereitstellung von Basisinformationen zu den elf Flächen erfolgen durch die MSS. Diese Teilbereiche werden von der NUE gefördert. Inhaltliche Entwicklung des erlebnisorientierten Moduls für sieben Gebiete sowie die Programmierung und der Test der Smartphone-App werden von externen Auftragnehmern durchgeführt und durch ELER gefördert.

 

Projektkoordination: Luise Rothe, luise.rothe@succow-stiftung.de

 

tl_files/img/logos/EU.jpg         tl_files/img/logos/EU ELER.jpg         tl_files/img/logos/Leader_07_13_jpg.jpg     tl_files/img/logos/NUE_Logo.gif